iMac

 

Meine Tante Marie (* 29.09.1921 + 09.01.2006) beobachtet, wie ich einen iMac im Neuen Museum Nürnberg fotografiere; November 2000. God bless you, Mary!





seitenanfang

das apple-museum

   

Eine private, von der Firma Apple unabhängige Web-Seite mit Fotos und ausführlichen technischen Daten aller je gebauten Apple-Modelle seit den Anfängen: Glen Sanfords Apple-Museum.

Noch eine private Web-Seite zu historischen Micro-Computern (wie man damals sagte): The Dot Eaters/The Number Crunchers "Die Geschichte der Videospiele & Heimcomputer". Unter "Internes", dann "Links" findet sich noch eine sehr reichhaltige Liste anderer Web-Museen für Computer und Taschenrechner. Der Betreiber der Seite, Stephan Slabihoud, verbittet sich allerdings explizit sog. deep links, also bitte von der Startseite aus durchklicken ... (Danke für den Tip, Janika!)





seitenanfang

ein bißchen software für den mac


text

     
BBEdit

Zur Textbearbeitung empfehlenswert, wenn es um die Erstellung eines Textes geht, bei dem Zeichen-Formate keine oder zunächst keine Rolle spielen, umso mehr aber Hilfsfunktionen wie Suchen oder Ersetzen, Erstellung von Datei-Listen, Konvertierung zu ASCII oder Zusammenfügen mehrerer Dateien, also etwa beim Verfassen von html-Code für Web-Seiten. BBEdit sucht (und ersetzt) Zeichenfolgen inkl. Sonderzeichen höchst effizient nicht nur in einer einzelnen Datei, sondern auch in allen Dateien eines gegebenen Ordners: BBEdit Lite von Barebone Software. Mithilfe je eines der zahlreichen angebotenen Plug-Ins kann man html-Code prüfen, pdf-Dateien erstellen oder sich den Text vorlesen lassen. Jetzt leider nicht mehr Freeware, sondern ausschließlich kommerziell: 179 $. Nicht schlecht, Herr Specht. Immerhin gibt es eine Demo-Version zum Ausprobieren.

PopChar Lite

Mit welcher Tastenkombination erzeugt man eine Tilde oder andere Sonderzeichen? PopChar von Günter Blaschek ist ein Kontrollfeld. Nach Installation stellt es ein Aufklapp-Fenster zur Verfügung, in dem alle verfügbaren Zeichen des aktuellen Fonts gezeigt werden; eins oder mehrere können dann an der aktuellen Cursor- Position einfügt werden. Warum hat Apple sowas nicht gleich in's Betriebssystem eingebaut? Funktioniert auf allen Systemen von 7.1 bis (mindestens) 9.2.2. Postcardware. PopChar Lite 2.7.2
Mittlerweile gibt's ne Version für System X, aber nur noch gegen Geld (29 $).

NisusMan

Nisus Software bietet sein Textverarbeitungsprogramm Nisus Writer derzeit als Freeware an, allerdings nur ältere Versionen, die jedoch sehr ordentlich sind und unter anderem unbegrenztes (!) Widerrufen ermöglichen. Achtung: die Version Nisus Compact funktioniert auf MacOS 6.0 bis 9.2.x, die Version 4.1.6 nur auf MacOS 7.1 bis 9.0.4!

seitenanfang

grafik

     

Immer noch das beste Werkzeug zum Konvertieren der allermeisten gängigen Foto- und Grafik-Formate ist Thorsten Lemkes GraphicConverter, und zum Angucken natürlich auch. Apple-Script-fähig. Shareware 46 DM.
CAD ist eine der wenigen Sparten im Mac-Software- Bereich, die leider nicht so übervölkert sind. Auf seiner Seite bietet Lemke auch CADintosh als Programm für Computer-assistiertes Design. Ebenfalls Shareware.

seitenanfang

zahlen

     

Der beste "Taschenrechner" für den Mac mit der Möglichkeit zur Eingabe auf konventionelle Weise oder nach UPN ist John Brochus CalcWorks. Mit wichtigen Naturkonstanten und Konversion von Maßeinheiten, beides auch editier- und erweiterbar. Ich empfehle die "Vollversion" statt der abgespeckten "Special Edition". Shareware 15 $.

seitenanfang

töne

     

Christian Roths Coaster nimmt alles auf, was an Tönen zum AV-Eingang reinkommt, also auch vom Mikro oder Cassettenrekorder. Es ist ein reines Aufnahme-Programm, kann also Sound weder editieren noch abspielen, aber aufnehmen kann es gut! Die Dateien haben das Format "AIFF", daraus kann man sie dann mit einem anderen Programm, etwa SoundApp (siehe unten) oder iTunes, konvertieren in zB. mp3. Apple-Script-fähig. Freeware. Für MacOS 8.x bis 9.x; es gibt (noch!) Versionen für PPC, 68k und FAT-Versionen für beide.
 

Das Abspielen und Konvertieren von Sounds zahlreicher Audio-Formate, auch solcher, die im Mac-Bereich eher exotisch sind, meistert souverän SoundApp von Norman Franke. Das Programm spielt Ton-Dateien der Formate QuickTime, aiff, MIDI, MOD, au, wav, Atari AVR, Amiga IFF/8SVX, MPEG audio (layers I, II and III) und andere, bislang aber  nicht das WindowsMediaPlayer-Sound-Format; konvertiert auf Wunsch all das (außer MIDI) u.a. in die Formate au, aiff, wav. Umfangreiche Hilfetexte mit Erklärung der zahlreichen Formate. Freeware. Apple-Script-fähig.
 

seitenanfang

dateien

     
ResEdit

Zur Manipulation der Resourcen einer Datei oder eines Programms unentbehrlich und so gut wie konkurrenzlos: das gute alte ResEdit. Wenn also der Warnton eines Programms nervt oder die Tastaturkürzel in den Aufklappmenüs verändert werden sollen: damit geht's. Aber bitte Vorsicht: man kann auch groben Unfug damit anstellen, daher immer vorher eine Sicherheitskopie machen! Und aus grundsätzlichen Gründen sei auch darauf hingewiesen, dass man Copyright- geschützte Dateien und Programme nicht ändern darf, nicht nur wegen Verlust von Garantie und Support. Freeware, von Apple. Nur für MacOS Classic.

Ein Handbuch zu ResEdit es bei resExcellence. Die Ratschläge zum Umgang mit ResEdit auf dieser Seite sollte man unbedingt beaachten, Punkt für Punkt.
Davon abgesehen, bieten die Jungs noch einiges mehr an Software und Utilities: "Everything you need to customize your Mac".

Tower of Babel 1.3

Text-Konvertierung beispielsweise von "ISO 8859-1" in - sagen wir - "Windows Cyrillic (1251)" oder irgendein anderes neubabylonisches Micro-Welsch: "Tower of Babel" von Peter Schäfer erledigt das, ändert auch Datei-Typ und -Creator und trimmt den Namen beispielsweise auf DOS-Stil. Viele nützliche Droplets für solche Aufgaben wie "DOSify" oder "UNIXify" werden mitgeliefert, und man kann selber weitere erstellen, um damit immer wiederkehrende gleiche Manipulationen im Nu zu erledigen. Enthält sehr gute und lesenswerte Hilfstexte. Postcardware; mit freundlicher Erlaubnis von Peter Schäfer. Dankeschön!

MacZip

Innerhalb der Macintosh-Welt werden Dateien im Internet meist als Stuffit- Archive, oft erkennbar an der Endung ".sit" transportiert. In der Windows-Welt sind dagegen ".zip"-Archive verbreitet. MacZip komprimiert zu und dekomprimiert aus diesem Format, und zwar korrekter als StuffitExpander, das Dateien dabei gelegentlich fragmentiert. Apple-Script-fähig; von Dirk Haase. Freeware.
Alternative Seite zum Runterladen: MacZip via download.com .

Falls irgendwann mal eine Datei ohne typisches Icon auf dem Schreibtisch liegt, nicht verzagen!

1. Um was für einen Typ von Datei handelt es sich wahrscheinlich? Zuerst versuche man, die Datei mit einem möglichst mächtigen Programm zu öffnen, etwa GraphicConverter, SoundApp, QuickTime-Player oder BBEdit, je nach Anfangsverdacht.

2. Eine andere Datei dieses Typs mit ResEdit öffnen und Datei-Typ und "Creator"-Typ dieser Datei merken, das könnte z.B. sein "JPEG" und "GKON", wenn es sich um eine jpeg-Datei handelt, die vom Programm GraphicConverter erstellt wurde. (Bei diesen Mac-Codes für "File Type" und "Creator Type" sind GROSS- oder klein-Schreibung wichtig, außerdem haben sie _immer_ genau 4 Stellen.

3. Die neue graue Datei mit ResEdit aufmachen, Datei- und Erzeuger-Typ ändern und speichern. Das sollte es dann gewesen sein.

seitenanfang

html

     
SELFHTML

Ein sehr gutes Handbuch zum Einstieg in HTML einschließlich CSS, CGI/Perl und JavaScript ist Stefan Münz' "selfhtml". Die Abschnitte über JavaScript und CGI/Perl sind weniger ausführlich als die zu HTML und CSS. Als Handbuch der beiden letzteren ist es aber nach wie vor unangefochten das Beste, was hierzu im Netz zu finden ist (2.4 MB).

W3C

Zur ersten Orientierung Ratschläge eines Gurus, nämlich Dave Raggett von w3c.org, den Ayatollahs des Internets: Introduction to HTML & CSS.

Der Versuch, einen html-Code zu schreiben, der von allen Browsern nicht nur verstanden, sondern auch zumindest annähernd gleich interpretiert und dargestellt wird, der zudem auch noch schlank ist und die Vorgaben der w3org erfüllt, gleicht allerdings einem seltsamen Spazierritt.

seitenanfang

chat

     
ircle

Das vermutlich am meisten benutzte und beste Programm für den IRC (Internet Relay Chat) mit einem Mac ist ircle von Onno Tijdgat. Für alle Betriebssysteme von MacOS 7.x bis X. Shareware, 20 $.

seitenanfang

pinball

     
Royal Flush

Zur Entspannung hier noch ein Flipper.

Royal Flush for MacOS, im Stil der alten Holzflipper, ist dem namensgleichen Modell von Fa. Gottlieb aus dem Jahr 1976 sehr liebevoll nachempfunden. Von Gerard Putter, der auf seiner Seite auch noch andere Spiele anbietet. Shareware, wobei der Betrag dem Benutzer freigestellt bleibt; ca 1.3 MB!
 





Alle auf dieser Seite genannten Programme unterliegen dem Copyright der jeweiligen Autoren bzw. Firmen, wie auf den einzelnen Verweis-Seiten bzw. in den Programmen vermerkt, bei einem Teil handelt es sich um Shareware. Windows ist ein Warenzeichen der Microsoft Corp.; Stuffit und StuffitExpander sind Warenzeichen von Aladdin Systems; Nisus ist ein Warenzeichen der Nisus Software Inc.; Apple, AppleScript, Mac und Macintosh sind Warenzeichen von Apple Computer. Royal Flush ist ein Warenzeichen von Gottlieb. Tower of Babel © Peter Schäfer.



seitenanfang

startseite blues buchstaben eWorld farbenlehre fotos 1 fotos 2 fotos hinterhof hochwasser how to ... HC-stapel koelsch kmplxttsrdktn kukluxclan NDJM aliens welcome zelluloid

 

im Netz seit 22.06.2001. Letzte Änderung: 14.01.2006.

 elektro-post


http://www.magicvillage.de/~reinhard_kaaden/macintosh.html